Portfolio

Portfolio bezeichnet am BG den Ordner, den alle Schüler am Tag der Einschulung von ihrem Klassenlehrer bekommen und der sie über die ganze Schulzeit begleiten wird. Er enthält z.B. den individuellen Begrüßungsbrief der Schulleitung, das Leitbild, die Regeln der Schulgemeinschaft und die Schulvereinbarung.

Mit diesem Ordner arbeiten die Schüler auf zweierlei Weise:

  • Einerseits im Rahmen der zum Sozialcurriculum gehörenden und im Stundenplan ausgewiesenen Stunden der sog. Portfoliogespräche: In diesen werden Fragen des Sozial- und Leistungsverhaltens angeschnitten. Die Besonderheit dieser Gespräche liegt in der individuellen Gesprächsführung, d. h. der Klassenlehrer nimmt sich dreimal im Jahr ca. 15 Minuten Zeit, um mit jedem einzelnen Schüler spezifische Gesichtspunkte seines Sozial- und Leistungsverhaltens im vertraulichen Vieraugengespräch zu thematisieren. Die Portfoliogespräche werden i.d.R. zu Hause vorbereitet und münden in eine schriftlich fixierte Zielvereinbarung, nach deren Umsetzung im folgenden PF-Gespräch gefragt wird.
  • Andererseits im weiteren Rahmen des Schullebens: So können im Portfolioordner sämtliche Dokumente oder Erinnerungsstücke abgeheftet werden, die in größeren Zusammenhang mit dem Schulalltag stehen: Urkunden aus Sportveranstaltungen, Erinnerungsphotos von Schullandheimen und Klassenfahrten, besonders miss- bzw. gelungene Tests oder GFS, Berichte von Exkursionen, Ausflügen und Lerngängen etc.

Insgesamt soll sich so über die Jahre hinweg eine Dokumentation der Schulbiographie jedes einzelnen Schülers herausbilden, die sowohl die Entwicklung im Sozial- und Leistungsverhalten, aber auch den weiteren Rahmen des Schullebens am BG umfasst.