Mensch Peer

frei nach ‚Peer Gynt‘ von Henrik Ibsen

Um sich selbst zu finden, erfindet sich Peer Gynt immer wieder neu. Er flüchtet sich in Fantasiewelten und Lügenmärchen und glaubt sich zu Höherem berufen. Mal möchte er Kaiser, mal Prophet werden. So erfindet sich Peer immer wieder neu. Eine Suche nach dem eigenen Selbst beginnt, angetrieben von der Angst, dass Lügen auffliegen, dass er sich selbst nicht findet. Peer kommt nie an, er bleibt ein Getriebener, ohne Halt …. Und die Knopfgießer setzen ihm nach, lassen nicht locker, trachten nach seiner Seele um diese endlich einzuschmelzen…….Die Schauspieler und Schauspielerinnen der Mittel- und Oberstufe freuen sich auf Ihren Besuch:  14. und 15.7.2019, 19h, in der Turnhalle.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen