Sport

Bedeutung von körperlicher Bewegung

Warum fühlen wir uns nach körperlicher Bewegung besser? Stress wird abgebaut, der Muskeltonus sinkt, Glückshormone (sog. Endorphine) werden ausgeschüttet. Und: Unser Gehirn funktioniert nach Bewegung am besten!

Tatsächlich löst körperliche Bewegung physiologische Veränderungen aus, die die Funktion des Gehirns optimieren: Gehirnzellen werden angeregt, sich zu vermehren und sich miteinander zu verbinden. Durch die vermehrte Ausschüttung von Botenstoffen können die Gehirnzellen besser miteinander kommunizieren. Damit schafft Bewegung im Gehirn optimale Bedingungen für das Lernen.

Es konnte nachgewiesen werden, dass Schülerinnen und Schüler durch eine Rhythmisierung des Schulalltags (Stillsitzen im Wechsel mit Sport und Bewegung) im Unterricht konzentrierter sind, ihre Schulnoten in den kognitiven Fächern und ihr Sozialverhalten verbessern sowie motorisch leistungsfähiger sind. Kurz: Körperliche Bewegung beeinflusst Körper, Seele und Geist.

Was bedeutet das für die Kinder und Jugendlichen an unserer Schule? Sie kommen nicht nur mit dem Kopf in die Schule sondern auch mit ihrem Körper und ihrer Befindlichkeit. Deshalb brauchen sie die tägliche Bewegung. Wer in die Bewegung investiert, investiert in den ganzen Menschen, in seinen Körper, seine Seele und seinen Geist!

Sport am Berthold-Gymnasium

Der stundenplangemäße Sportunterricht hat an unserer Schule eine große Bedeutung, weil wir dadurch regelmäßig ALLE Schülerinnen und Schüler in die Bewegung bringen – nicht nur die sportbegabten sondern gerade auch jene, die in ihrer Freizeit wenig sportlich aktiv sind.

Sport am Berthold-Gymnasium ist aber viel mehr als der Pflichtunterricht. Durch zahlreiche außerunterrichtliche Angebote bereichert er das Schulleben und schafft ein hohes Maß an Identifikation mit der Schule.

In verschiedenen Sport-AGs können Schülerinnen und Schüler neue Sportarten kennenlernen oder sich in schon bekannten verbessern. Neben Tanzen und Basketball ist vor allem die Volleyball-AG seit vielen Jahren von großer Bedeutung.

Eine langjährige Tradition haben auch unsere Skifahrten: In den Wintermonaten finden regelmäßg Nachmittagsfahrten an den Feldberg statt, an denen unsere Ski- und Snowboardmentoren den jüngeren Schülern Unterricht erteilen und mit ihnen das Skigebiet Feldberg erkunden.

Ein Highlight für alle Skibegeisterten sind die Wochenendausfahrten: An zwei Wochenenden fahren wir – auch hier unterstützt von den Skimentoren – in die Schweizer Alpen. Eine Ausfahrt geht nach Engelberg, die andere ins Skigebiet Flums.

Unsere Schulmannschaften nehmen regelmäßig in mehreren Sportarten am Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Dort können sich unsere sehr sportlichen Schülerinnen und Schüler zeigen und weitere Wettbewerbserfahrungen sammeln. Bei diesen Wettbewerben ist das BG vertreten im Fußball, Basketball und natürlich im Volleyball und Beachvolleyball. Im Volleyball gewann das BG in den letzten Jahren viele Turniere, ein Höhepunkt war sicherlich im Schuljahr 2016/17 die Qualifikation für das Bundesfinale Beachvolleyball in Berlin.

Außerdem nehmen wir seit Jahren mit vielen Teams am Scool-Run im Rahmen des Freiburg-Marathons teil. Auch beim Herbstlauf in Bad Krozingen ist das BG immer wieder vertreten.

Nicht zu vergessen ist unser Sporttag im Sommer, an dem alle Schülerinnen und Schüler bei den Bundesjugendspielen in der Leichtathletik um Sieger- und Ehrenurkunden kämpfen.

Regen Zuspruch findet in den großen Pausen vor allem bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern unser sog. „Sporthof“, der zum Ballspielen einlädt.