Englisch

Unbestritten ist Englisch die bedeutendste Weltsprache, ohne deren Beherrschung sich fast jeder Karriere unüberbrückbare Hindernisse in den Weg stellen. Schon heute haben zahlreiche Großkonzerne Englisch als Umgangssprache festgelegt, Bewerbungsgespräche werden häufig in der „lingua franca“ des 21. Jahrhunderts geführt, und wissenschaftliche Fachliteratur erscheint zunehmend ausschließlich in Englisch.

„Es ist beachtlich, dass in Deutschland bereits 67 Prozent der befragten Industriebetriebe Englisch entweder ganz oder teilweise als Unternehmenssprache haben. Zudem sind 75 Prozent der Befragten der Meinung, dass die Bedeutung von Englisch in diesem Bereich in den letzten fünf Jahren enorm zugenommen hat.“ (Kerstin Großmann, Head of Network Services bei Cambridge English)

Vor diesem Hintergrund ist es erfreulich, dass sich am Berthold-Gymnasium ab dem Schuljahr 2016 / 2017 die Möglichkeit bietet, Englisch bereits in Klasse 5 zu erlernen, womit unsere Schülerinnen und Schüler die Chance bekommen, diese sich rapid verändernde Sprache sechs Jahre lang (bis zur Klasse 10), danach gegebenenfalls als vierstündig unterrichteter Kurs in den Jahrgangsstufen K1 und K2 erlernen zu können.

  • In den Jahrgangsstufen K1 und K2 wird Englisch am Berthold-Gymnasium regelmäßig als vierstündiges Fach unterrichtet.
  • Im Neigungsfach Englisch kann meist eine Studienfahrt in ein englischsprachiges Land angeboten werden (Schottland, Irland, Wales).
  • Kontakte nach Australien und in die USA: Mehrfach waren Schüler der Sydney Grammar School zu Gast bei Familien des BGs. Beteiligt waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und K1.
  • Sprachassistenten aus England, Wales, Schottland und Irland unterstützen uns immer wieder als „native speakers“ durch „conversation classes“.
  • Zahlreiche zusätzliche Lernangebote werden auf dem MOODLE-Server des Berthold-Gymnasiums zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Informationen zur Bedeutung der englischen Sprache:

My pet, the turtle Sandra
(Ergebnis einer „creative writing“-Hausaufgabe“ einer Schülerin der 7. Klasse nach 6 Monaten Englisch-Unterricht)

I’ve got a new turtle, her name is Sandra. She’s 700 years old, four meters long and three meters tall. I like her, she’s very nice, but she sleeps half of the day (and in the night of course). She usually gets up at half past twelve and then Sandra washes her old face. After that, she must have breakfast and the turtle eats 152 salat leaves. When she finishes, Sandra lies down on her favourite stone and stays there until three o’clock. After that, she must do a little sport. So, the turtle walks three times around her room in two and a half hours (three rounds are very much for her). After the sport, Sandra is tired, but before she can sleep again, Sandra  must have dinner and now the turtle eats 349 salad leaves and now she drinks eighty cups of cherry juice, because cherry juice is the favourite drink of all turtles. Then Sandra goes again in her sleeping cave, sleeps again eighteen hours until the next noon for us and the next morning for her. I think this is a boring live, but my old, lazy turtle Sandra likes it. And that’s the most important thing!!!